KUGEL (Kommunikation mit unterstützenden Gebärden - ein Eltern-Kind-Gruppenprogramm)

Ausbildung zur*m Kursleiter*in

Konzept

Das Programm KUGEL wurde von Dorothee von Maydell, Heike Burmeister und Dr. Anke Buschmann in einem Kooperationsprojekt zwischen dem ZEL und dem WOI (Werner-Otto-Institut, Hamburg) entwickelt.

Das Manual für Kursleiter*innen ist voraussichtlich ab Mai 2020 erhältlich.

KUGEL richtet sich an Eltern und enge Bezugs­personen (noch) nicht sprechender Kinder mit einer globalen Entwicklungsstörung (beispielsweise im Rahmen genetischer oder anderer Erkrankungen). Die Bezugspersonen werden zum Einsatz lautsprachunterstützender Gebärden (LUG) in natürlichen Interaktionssituationen mit dem Kind befähigt. Basis hierfür bilden eine sprachförderliche Grundhaltung sowie eine auf die Fähigkeiten des Kindes abgestimmtes Sprachangebot. In der Folge wird eine Verbesserung der Eltern-Kind-Interaktion im Alltag erreicht und so die Entwicklung der kommunikativen und sprachlichen Fähigkeiten der Kinder unterstützt.

Zielgruppe

Fachpersonen aus den Bereichen:

  • Sprachtherapie (Logopäd*in, Sprachheilpädagog*in, klinische Linguist*in, klinische Sprechwissenschaftler*in)
  • Frühförderung (Frühförderer*in, Heilpädagog*in, Sozialpädagog*in, Psycholog*in, Pädagog*in Sonderpädagog*in)
  • anderer Berufsgruppen wie Arzt/Ärztin, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*in, Rehabilitationspädagog*in, entwicklungspsychologische oder systemische Elternberater*in, Kindheitspädagog*in

Inhalte

Grundlage der Ausbildung zu KUGEL ist das Heidelberger Elterntraining (HET). Im Basismodul zum HET erfahren Sie die wissenschaftlichen und theoretischen Hintergründe und werden mit dem Konzept und der Organisationsstruktur vertraut gemacht. Sie lernen zentrale Inhalte und wichtige methodisch-didaktische Mittel kennen.

Im Aufbaumodul des HET werden Sie mit der Planung und Organisation eines Elterntraining vertraut gemacht. Sie lernen den Einsatz von Sprachlehrstrategien und Modellierungstechniken kennen und üben aktiv die methodischen Bestandteile. Probleme in der Zusammenarbeit mit Elterngruppen werden besprochen.

Im KUGEL Aufbaumodul erlangen Sie Wissen über den Stellenwert von LUG in der Kommunikations- und Sprachanbahnung. Das Programm KUGEL wird Ihnen vorgestellt und einzelne Inhalte demonstriert. Sie lernen die Materialien kennen und haben die Gelegenheit, die methodischen Bestandteile aktiv zu üben. 

Durch die mediengestützte Supervision erhalten Sie konstruktives Feedback zu Ihrem ersten selbstständig organisierten und durchgeführten Kurs.

Organisation

Die Ausbildung ist mehrteilig und wird aufeinander aufbauend absolviert:

  • Ausbildung zum Heidelberger Elterntraining: Basismodul und Aufbaumodul zur frühen Sprachförderung
    Mi. 22.04.2020, 10.30 - 17.00 Uhr • Do. 23.04.2020, 09.30 - 16.00 Uhr • Do. 18.06.2020, 10.30 - 17.00 Uhr • Fr. 19.06.2020, 09.30 - 16.00 Uhr (zur Anmeldung im Shop)
  • spezifische Einarbeitung in KUGEL: Aufbaumodul KUGEL und mediengestützte Supervision des ersten selbstständig durchgeführten KUGEL-Kurses

Nach vollständiger und erfolgreicher Absolvierung aller Module und anschließender Supervision wird ein Zertifikat zur Berechtigung der eigenständigen Durchführung von KUGEL erteilt.

Wichtig: Ausgebildete Heidelberger Elterntrainer*innen können direkt die spezifischen Aufbaumodule zur Einarbeitung in KUGEL besuchen.

Falls Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gern über das Kontaktformular oder auch telefonisch (+49 6221 651641 0) an uns wenden.