TASK - Training Autismus Sprache Kommunikation

Elterntraining zur Förderung sozialer Kommunikation bei Kindern mit Autismus-Spektrum-Störung

(Fröhlich, Noterdaeme, Jooss, Buschmann)

 

Kinder mit Autismus-Spektrum-Störung weisen Schwierigkeiten in der sozialen Kommunikation auf. Das Interesse an Kommunikation, das Bedürfnis, Wünsche und Gefühle auszudrücken oder Ideen mit anderen zu teilen, ist bei diesen Kindern eher gering ausgeprägt.

 

Da die Fähigkeit zur Kommunikation eine Schlüsselkompetenz für die weitere psychosoziale und kognitive Entwicklung eines Kindes und eine wesentliche Voraussetzung für den Erwerb der Sprache darstellt, ist es wichtig, die sozial-kommunikativen Fähigkeiten von Kindern mit Autismus-Spektrum-Störung frühzeitig zu fördern und die Eltern als wichtigste Bezugspersonen intensiv mit einzubeziehen.


Aufgrund der erfolgreichen Umsetzung des „Heidelberger Elterntrainings zur frühen Sprachförderung“ (Buschmann, 2011) bei Eltern von Kindern mit isolierter Sprachentwicklungsverzögerung wurde dieses Konzept an die Bedürfnisse von Familien mit Kindern mit Autismus-Spektrum-Störung in einem Kooperationsprojekt mit dem Josefinum Augsburg adaptiert und im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie auf seine Wirksamkeit überprüft.

 

Im ZEL–Heidelberg haben Eltern die Möglichkeit, regelmäßig an TASK in einer kleinen Gruppe oder als Individualschulung teilzunehmen. Bei Interesse melden Sie sich bitte über unser Kontaktformular an oder kontaktieren uns telefonisch 06221 651641 0 oder per E-Mail info@zel-heidelberg.de.